Skip to main content

ELEKTRO

Anwendungsgebiet:

Die OmegaCAD ELEKTRO ist ein elektrisches Planungssystem für Anfertigung der Dokumentation von komplizierten elektrischen Anlagen, oder es dient zur Übertragung der existenten Dokumentationen in Computersysteme. Das System - abhängig von seiner Ausbau, - eignet sich zur Lösung mehrere Aufgaben von Stromlaufplänen bis zur Anfertigung von Unterwerkplanungen. Das System wird in vier Ausbau in Umschlag bringen. Die Funktionbeshcreibungen befinden sich in ihren eigenen Seiten:

  • "Unterwerk" Planungssystem
  • "Midi" Verteiler Planungssystem
  • "Mini" Stromlauf Planungssystem
  • "ANLAGE-INFO" System für Anlagens Betriebhalten

Der Grundpack baut auf die Sachen die in der Norm MSZ 12897 inbegriffen sind, sein Symbolsystem entspricht daneben auch den Vorschriften der Norme IEC 750 und DIN 40719. Sein gut manipulierbares Menüsystem, Botschaften, Fehlermeldungen, Fehleranerkennde Routine leisten effiziente Hilfe bei jeder Phase der Planung. Das System unterstützt weitumfassend den schöpferischen Teil des Planungsprozesses, während es die algorithmisierbaren Aufgaben (Klemmenumerieren, Kabel- und Kabelseeleverteilen, Anfertigung Installationspläne aus Stromlaufplänen, Tabbellebanfertigung, usw.) selbständig ausführt. Seine intelligente bestandteilsuchere Verfahren [Suchen von Geräteteile, Kabelseere, Klemmen] leisten während des Betriebhaltens, der Fehlersuche grosse Hilfe.

Haupteile und Funktionen des Programmes:

OmegaCAD ELEKTRO folgt den Phasen der Planungsarbeit, was sich auch im mudulartigen Aufbau des Systems abmalt. Dieser Aufbau ermöglicht dass die Benutzer die eizelne Programteile unabhängig von einandern anwenden können, oder sie aus den einandere anknüpfenden Moduln ein Planungssystem das den Anforderungen entspricht entwickeln können.

Die Hauptdatenbasis, die der Teil von grundsätzlicher Wichtigkeit des Systems ist, steht mit allen Modulen in Verbindung. Es enthält die Symbole und Zeichen die auf dem Stromlaufplan angewandte sind. Ein Teil der Geräte kann mit der Hilfe solcher Symbole aufgebaut werden. Die komplizierteren Geräte [Schutzen, Automatiken] können durch die Funktionen ihrer Knotenpunkte als schwarze Dosen definiert werden. Zu den Geräten können auch Einzellinienzeichnungen und Umrisslinienzeichnungen zugeordnet werden, mit ihrer Hilfe können vereinfachte Schalbilder [Einzellinienzeichnungen], oder Anlagepläne angefertigt werden. In weiteren Teilen der Hauptdatenbasis können wir Informationen bezüglich auf Klemmen, Kabel und sonstige Materiale ordnen. Der Benutzer kann die Hauptdatenbasis entsprechend seinen eigenen Ansprühen frei ausformen.

Mit der Hilfe der in der Hauptdatenbasis gespeicherten Symbole, Geräteaufbau und sonstigen Elementen können die Stromlaufpläne einfach zusammengestellt werden. Die Bearbeitung wird durch Blockmanipulationen die die Übertragung der angefertigte Pläne, Plandetails auf andere Pläne, Planseiten ermöglichen, effizient unterstützt. Die Orientierung im Stromlaufplan wird durch die am Ende der Pläne erscheinenden Geräte-, und Kabeltabellen geholfen.

Musterzeichnung

Stromlaufplanseite gif

Der angefertigte Plan wird durch das Modul das den Stromlaufplan analysiert ausgewertet. Dieses Modul verrichtet das automatisch Numerieren der Kableseelen und Klemmen, rücksichtlich auch das Verteilen, Prioritäten vorgegeben vom Konstrukteur. Das Ergebnis der Analyse wird auf die Stromlaufplanseiten zurückgeschrieben.

Die Installationspläne können aus dem ausgewerteten Plan automatisch erhalten werden. Die anschaulichen Klemme-, Geräte-, und Kabelanschlusspläne helfen die püntliche Ausführung in hohem Mass. Die nachherige - den Stromlaufplan nicht betroffene, - Modifikation gibt die nötige Unterstützung für Dokumentieren des existenten Zustandes.

Musterzeichnung:

Klemmenanschlussplan gif
Kabelanschlussplan gif

Das System sortiert die auf den verschiedenen Installationsplätzen befindlichen Geräte aus. Mit der Hilfe der Umrisslinien die in der Haupdatenbasis zu den Geräten zugeordnet sind können berechnete Anlagepläne mit arbiträrem Massstab gemacht werden.

Sein Modul für allgemeine Ziele ermöglicht - durch die Zusammenfassung der bearbeitenden Verfahren der verschiedenen Plansorten - die einfache Anfertigung arbiträrer technischer Pläne. Die Anfertigung von sonstigen Plänen, zB. primäre Dispositionspläne, detaile Eisenkonstruktionswerkzeichnungen in einem nahtlosen System erhöht die Komplexität der Anwendung des Systems.

Durch Bestimmung die nötige Kabelmenge und die Anzahl der Kabelabschlüsse unterstützt das System auch die Kabelplananfertigung. Diese Angaben werden nach in der Kabeldatenbasis gegebenen Typen angegeben.

Musterzeichnung:

Geräteanschlussplan gif

Die Preisangaben oder die Installationsvorgabedaten bezüglich auf ein betreffendes Material können in der Hauptdatenbasis ebenso zu Geräten, Kabeln, Klemmen wie zu sonstigen auf dem Stromlaufplan nicht erscheinenden Materialen angegeben werden. Mit ihrer Hilfe können die Materialzuteilung und der Konstenüberschlag einer konkreten Aufgabe einfach angefertigt werden.

Mit den verschiedenen graphischen Systemen kann die Verbindung durch das DXF Export-, Importmodul verwirklicht. Die durch das System generierten Auswählungen und Listen können durch dBASE Format in andere Systeme [zB. Verteilerinstallation, Beschriftung] übertragen werden.

OmegaCAD ELEKTRO ist ein sehr gut strukturiertes System, so trotz seines grossen Umfangs ist es gut übersehbar und kann sein Bedienung leicht erlernt werden, was durch ein on-line Hilfesystem, das die Funktion der einzelnen Befehle detail beschreibt, geholfen wird. Natürlich erbieten sich die Forscher im Rahmen eines organisierten Unterrichts die Benutzer einzulehren.

Für Anfertigung Pläne mit verschiedener Komplexität stehen Systeme mit verschiedener Leistung zur Verfügung: Das komplette OmegaCAD ELEKTRO System dient zur Anfertigung der kompletten primären und sekundären Dispositionspläne von Unterwerken der elektrischen Energieübertragung. OmegaCAD Mini ist das Stromlaufplanungssystem, das die Stromlaufausarbeitung und Stromlaufanalyse unterstützt, OmegaCAD ELEKTRO Midi umgreift auch die Installation-, Anlage- und Einzellinienplanung neben der Stromlaufausarbeitung.

Musterzeichnung:

Gerätetabelle gif
Kabeltabelle gif

Die Entwicklung des Planungssystems ist kontinuierlich. Die Entwicklungsideen werden mit der Rücksichtnahme des Feedbacks von Benutzern zusammengestellt. Die Vorteile gewährt durch die neuen Funktionen erhöhen die Popularität von OmegaCAD ELEKTRO weiter.

Musterzeichnung

Einzellinienplan

Systemsanforderungen:

OmegaCAD ELEKTRO läuft auf persönlichen Computern, unter dem WINDOWS 9x/NT/2000/XP Betriebssystem. Es ist möglich das Planungssystem auch in einem Computernetzwerk anzuwenden. Für Ausarbeitung grosse Anlagen ist es angezeigt Hardware mit grösserer Leistung und mit einem Bildschirm und einem Drucker nötig für das Ausformen graphischer Arbeitstellen zu wählen.

Die Computerkonfiguration empfohlen für Anwendung des Grundpackes:

  • Das nötige Betriebssystem: WINDOWS 9x/NT/2000/XP/Vista/Windows 7
  • Computer: Die Leistung des Computers muss mit dem Betriebssystem zusammenfügen

Musterzeichnung

Die Planseiten des ersten Planes und das Identifizierungssystem

pdf

Die Besichtigung der Planseiten des Musterplanes

pdf

Die Besichtigung der Planseiten des Verteilungsplanes

pdf